PureNature

Insektengift-Allergie

Insektengiftallergie, Notfallhinweise für allergische Reaktion.

Die Insektengift-Allergie

Eine Insektengift-Allergie wird i. d. R. durch Wespen-, Bienen- oder Hornissenstiche ausgelöst. Hierbei kommt es beim ersten Stich durch das Insekt zur so genannten Sensibilisierung des Gestochenen, die erst beim nächsten Stich bzw. Allergenkontakt eine allergische Reaktion hervorruft.


Sensibilisierung:
Beim Stich dringen Allergenmoleküle in die Oberhaut ein und gelangen zu B-Abwehrzellen. Diese werden angeregt, spezielle Antikörper vom Typ IgE zu bilden, die sich wiederum an die Außenseite von Mastzellen koppeln. Dort warten sie auf den nächsten Kontakt mit dem gleichen Allergen. Der Körper ist nun sensibilisiert, allergische Symptome treten nicht auf.


Achtung:
Schmerz, Rötung und Schwellung auch über zwei Tage sind normale Reaktionen auf einen Insektenstich und haben nichts mit einer möglichen allergischen Reaktion zu tun. Nur bei einer Schwellung von einem Durchmesser über 5 cm oder einer Allgemeinreaktion, die sich nicht in Stichnähe abspielt, besteht der Versacht auf allergische Überempfindlichkeit!


Einsetzen der allergische Reaktion beim zweiten Allergenkontakt:
Beim zweiten Kontakt mit dem Allergen (und allen weiteren) werden weitere Antikörper vom Typ IgE an die Mastzellen gebunden. Jeweils zwei dieser y-förmigen Antikörper binden an das Allergen und bewirken, dass die Mastzelle entzündungsfördernde Mittlersubstanzen (Mediatoren) ausschüttet, z. B. Histamin, einen körpereigener Botenstoff, der die allergischen Symptome hervorruft.


Bei einer lebensbedrohlichen Insektengiftallergie ist ein Antihistaminikum alleine nicht ausreichend und schon gar nicht nur eine Tablette!

Zu einer Notfallapotheke gehören:

  • mindestens zwei Tabletten eines Antihistaminikums
  • 100 mg Prednisolon
  • ein Spray bzw. eine Spritze mit Epinephrin (Adrenalin) zur Selbstanwendung




Impressum:

Autor: Bearbeitet von Sylvia Kossligk Erstellt: 29.11.2004
Literatur/Leitlinien/EBM:
* Weißbuch Allergie in Deutschland 2004, Verlag Medizin und Wissen


Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch einen Arzt angesehen werden. Der Inhalt von PureNature kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

   * 0,09 € / min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 € / min incl. Mwst.