PureNature
20 Jahre PureNature Jubiläums-Angebote

Eine Million Euro für Allergieforschung

Eine Million Euro für Allergieforschung




Bundesweit einmaliges Projekt an der Medizinischen Hochschule Hannover

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) fördert das Graduiertenkolleg „Regulation der allergischen Antwort in Lunge und Haut“ an der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) für die kommenden viereinhalb Jahre mit knapp einer Million Euro. Damit wird an der MHH der wissenschaftliche Nachwuchs gefördert: Zwölf Stellen für Doktorranden, eng vernetzt mit dem internationalen MD/PhD-Programm der MHH, werden eingerichtet. In dem Graduiertenkolleg arbeiten die MHH-Abteilungen Dermatologie und Vernerologie, Pneumologie, Kinderheilkunde, Pädiatrische Pneumologie und Neonatologie, Funktionelle und Angewandte Anatomie sowie Gastroenterologie, Hepatologie und Endokrinologie zusammen, hinzu kommt noch das Fraunhofer-Institut für Toxikologie und Experimentelle Medizin (ITEM) in Hannover.
„Die an dem Graduiertenkolleg beteiligten Forschergruppen spiegeln das interdisziplinäre Wesen der Allergie wider, die sich mit all ihren Auswirkungen und Ursachen in vielen Fachbereichen findet“, betont der Sprecher des Graduiertenkollegs, Professor Dr. Thomas Werfel, Leitender Oberarzt der MHH-Abteilung Dermatologie und Venerologie

Etwa 15 Prozent der Bevölkerung leiden an allergischen Erkrankungen wie etwa allergischem Asthma, schwerer Neurodermitis oder allergischen Kontaktekzemen – Tendenz steigend. „Mit dem neuen Graduiertenkolleg können wir die Ausbildung für eine besonders qualifizierte und motivierte Gruppe des wissenschaftlichen Nachwuchses im Schwerpunkt allergische Entzündungen völlig neu strukturieren“, sagt Professor Werfel. Das sei bundesweit einmalig.

Impressum:
Quelle: Pressemitteilung der Medizinischen Hochschule Hannover vom 17.7.06
PurNature Redaktion: 22.07.06

   * 0,09 € / min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 € / min incl. Mwst.

PureNature