PureNature

Alternativmedizin

Kritik an Bericht zu Alternativmedizin




Die Stiftung Warentest hat Studien und Fachliteratur zu 58 alternativmedizinschen Methoden überprüft. Demnach haben zwei Drittel der Verfahren keine nachweisbaren Auswirkungen, sie seien daher zur Therapie nicht oder nur wenig geeignet, so die Stiftung Warentest.

An den Veröffentlichungen gab es viel Kritik, jetzt auch von Professor Gustav Dobos von der Universität Essen. Er bemängelt, dass Methoden, zu denen bisher nicht genug Studien vorliegen, pauschal als ungeeignet bewertet wurden. "Man muss den Verbrauchern sagen, es liegen noch nicht genügend Studien vor, um diese Methode zu beurteilen", so der Inhaber eines Lehrstuhls für Naturheilkunde zur "Ärzte Zeitung".

Prof. Dobos forderte mehr Studien, um alternative Heilmethoden zu evaluieren. In den USA würden dafür jährlich 140 Millionen Dollar öffentlicher Mittel ausgegeben, in Deutschland stelle die DFG dafür keinen Cent bereit.


Impressum:
Quelle: Ärzte Zeitung-Newsletter/ESSEN (mut) vom 7.10.05
Redaktionelle Bearbeitung: Gisela Nickel
10.10.2005

   * 0,09 € / min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 € / min incl. Mwst.

PureNature