PureNature

Kastanienkuchen

Kastanienkuchen, ein Rezept aus Italien.

Das Rezept stammt aus Italien und hat eine lange Tradition. Wir finden, der Kastanienkuchen passt herrlich zu Weihnachten und der „Castagnaccio“ wird für alle, die sich glutenfrei, laktosefrei oder eifrei ernähren müssen eine köstliche Überraschung sein.

Zutaten
  • 300 g Kastanienmehl
  • 4 EL Bio- Olivenöl
  • 50 g Pinienkerne, grob gehackt
  • 50 g Rosinen
  • 1 TL Rosmarinnadeln, frisch, fein gehackt
  • ½ TL Salz
  • 150 ml Wasser
  • 4 EL Agavensirup oder Reissirup
  • Etwas Olivenöl
Arbeitszeit ca. 15 Minuten.

Das Rezept ist glutenfrei, laktosefrei und eifrei. Verwenden Sie Zutaten in Bio-Qualiät.

Zubereitung
Die Rosinen über Nacht in Wasser einweichen. Wer es raffiniert möchte, kann anstatt des Wassers Kastanienlikör nehmen.

Das Kastanienmehl, den Agavensirup oder Reissirup, Salz und die gehackten Rosmarinnadeln mit Olivenöl und gerade so viel Wasser verrühren, dass ein dickflüssiger Teig entsteht. Die Rosinen und Pinienkerne in den Teig unterrühren.

Den fertigen Teig in eine flache, mit Backpapier ausgelegte Kuchenform geben (nicht höher als 2 cm füllen). Mit etwas Olivenöl beträufeln und bei 200°C 45-60 min. backen. Man kann leicht erkennen, wann der Kuchen fertig ist. Er weist dann eine rissige Oberfläche auf, die an trockene rissige Erde erinnern soll. Den abgekühlten Kuchen ganz leicht mit Puderzucker bestäuben.

Weihnachtliche Dekoration
Ein Ilex Zweig (Weihnachtsdistel), möglichst mit roten Beeren dran, oder ein kleiner Tannenzweig und rings um den „Castagnaccio“ ein paar kleine Glaskugeln dekorieren.

   * 0,09 € / min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 € / min incl. Mwst.

PureNature