PureNature

Leckeres Apfelkuchen Rezept

Rezept für glutenfreien Apfelkuchen.

Apfelkuchen für Allergiker: glutenfrei und laktosefrei

Apfelkuchen schmeckt zu jeder Jahreszeit. Natürlich ist er im Herbst mit frischen Äpfeln am aller leckersten. Statt dem üblichen Hefeteig mit Weizenmehl haben wir ein sehr einfaches Rezept ausgewählt, das mit Maismehl zubereitet wird, damit der Apfelkuchen auch für jene ein Hochgenuss ist, die sich wegen ihrer Allergien glutenfrei ernähren müssen. Die Kombination Maismehl und Äpfel ist so köstlich, dass der Apfelkuchen der ganzen Familie schmecken wird.

Allergiker, die auf Laktose verzichten müssen, können das glutenfreie Apfelkuchenrezept blitzschnell abwandeln, indem sie statt Butter Margarine nehmen. Alle Zutaten sollten kontrolliert biologisch sein. Bioäpfel gibt es das ganze Jahr über.


Zutaten für den Boden
  • 250 g Maismehl (bio)
  • 200 g Butter oder Margarine für die laktosefreie Variante
  • 150 g Zucker


Zutaten für den Belag

  • 1000 g leicht säuerliche Äpfel (bio)
  • 100 g Mandelstifte
  • 4 EL Ahornsirup (bio)
  • 1 TL Zimt
  • 2 EL Rosinen


Zubereitung

Alle Zutaten für den Kuchenboden in eine Rührschüssel geben. Butter oder Margarine sollten Zimmertemperatur haben. Die Butter mit dem Kochlöffel in Flöckchen zerdrücken, damit sie sich leichter mit dem Maismehl und Zucker vermischt. Zum Schluss die Hände zur Hilfe nehmen, dadurch entstehen die gewünschten Streusel. Diese Streusel in eine 26 cm Backform mit Rand geben und andrücken. An den Seitenrändern schön hoch drücken, damit die Äpfel später etwas Halt bekommen.

Die Äpfel schälen und achteln. Danach 2 EL Ahornsirup mit einem Teelöffel Zimt mischen und über die Apfelschnitze geben. Die Mandelstifte mit 2 EL Ahornsirup mischen, kurz in der Pfanne anrösten, damit sich der Geschmack intensiviert. Nach leichtem Abkühlen die Mandelstifte auf dem Kuchenboden verteilen. Zum Schluss die Apfelschnitze kreisförmig anordnen.

Backzeit im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. eine Stunde.

Arbeitszeit: ca. 30 Minuten

Option: Wer es raffiniert mag, kann die Rosinen über Nacht in Calvados oder Rum einlegen.

Dekoration: Sammeln Sie große Ahornblätter oder Blätter von wildem Wein und legen Sie diese an die Ränder der Kuchenplatte, bevor Sie den abgekühlten Apfelkuchen darauf geben.

   * 0,09 € / min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 € / min incl. Mwst.

PureNature